In dem Blog www.touring-afrika.de/afrika-blog wird täglich aktuell über Politik, Reisen und Panorama aus Afrika berichtet. Es werden interessante Inhalte abseits des Mainstreams und der Katastrophennachrichten aufgegriffen, um das Bild Afrikas im deutschsprachigen Raum in Richtung afrikanische Realität zu verändern.

touringafrika
Deswegen freue ich mich sehr, dass www.touring-afrika.de über meine Senegal-Rubrik in einem schönen Artikel berichtet:
http://www.touring-afrika.de/afrika-blog/2012/11/14/eine-deutsche-bloggt-aus-senegal-10544/


Eine Deutsche bloggt aus Senegal
14. November 2012

Diese Perlen sind wirklich selten in der deutschsprachigen Bloglandschaft. Blogs, die sich ganz speziell mit nur einem afrikanischen Land beschäftigen und dabei weder von einem FSJ noch von Reisen oder Unterkünften berichten. Das Blog von Claudia Michaela Kochsmeier stellt eine solche sehr willkommene Ausnahme dar, zumindest sofern man am kulturellen Leben und jenem Geschehen hinter Urlaubspostkartenromantik interessiert ist.

Wenn die Beobachtende und Schreibende das Ganze dann noch in so plastische und gleichzeitig anrührende Worte fasst, hat man neben dem Plus, dass man endlich einmal Senegal mit den Augen einer echten Besucherin, nicht nur einer Vorbeireisenden sieht, sondern auch noch echter Lesegenuss aufkommt, welchen man gerade bei Reiseberichten aufgrund viel weniger lebendiger Sprache als hier sonst oft vermisst.

Zudem beschäftigt sich das Blog auch mit jenen Aspekten des Alltags im Senegal, die eben das sind: Alltag. Das Feiern mit Freunden, die Speisen, die man reicht oder zubereitet, der Wind, die Kleidung, und dazu auch einige interessante Aktivitäten. Wir haben zwei Beiträge rausgesucht, die wir unseren Leserinnen und Lesern ans Herz legen wollen, die allerdings nicht mal exemplarisch für dieses schöne Blog (auch) über eine Zeit in Senegal stehen, sondern nur Appetit anregen sollen.

* Der Text über die “Auberge Teffesguy” mit kurzen Impressionen vom dortigen Strand.
* Der Beitrag “Erfolg” über ein Treffen mit einem Graffiti-Künstler.

Danach ist es aber angezeigt, sich die gesamte Senegal-Kategorie zu Gemüte zu führen. Anregende Häppchen, viele Eindrücke und einige angenehme Schritte näher am Senegal dran als sonst.

http://www.touring-afrika.de/afrika-blog/2012/11/14/eine-deutsche-bloggt-aus-senegal-10544/