Da die Subway rein in die Bronx zur Zeit nur „express“ fährt, mache ich mit ihre eine kleine überirdische Stadtrundfahrt, vorbei an vielen Stationen mit bunten Fenstern aus Tiffanyglas. Von der Endstation können nun alle Passagiere „local“ wieder zurück fahren und dort aussteigen, wo sie eigentlich hinwollten. Die Bronx ist eine Erholung, es gibt ruhige Straßen, Papaya mit Blaubeeren im Hinterhof und im Park am East River liegt ein Badeschiff, offen und umsonst für alle, man muss nur ein Schloss selbst mitbringen.