‘Veranstaltungen’

Ausstellungsankündigung Künstlerhaus Wien

Werkboxplakat

EingangKünstlerhaus

„o.r.t. Werkboxen“ im Künstlerhaus Wien

Herzliche Einladung für Wienreisende!

Projekt o.r.t. ist nächste Woche in Wien und eröffnet am
Donnerstag, den 10. September 2015 um 20 Uhr die Ausstellung

„o.r.t. Werkboxen“

im Künstlerhaus Wien
Passagegalerie (24 Stunden einsehbar)
Karlsplatz 1
1010 Wien
www.k-haus.at
www.k-haus/aktuell

ortinwien

Ausstellungsdauer:
11. bis 27. September 2015

Künstlerinnen:
Bianka Buchen, Hamburg
Babsi Daum, Wien, www.kukaki.at
Ingrid Gaier, Wien www.ingrid-gaier.at
Birte Hennig, Braunschweig, www.birtehennig.de
Annethrine Jackwitz, Oslo
Claudia Michaela Kochsmeier, Berlin, www.tagtraumlexikon.de
Gundi Wiemer, Hamburg, www.gundi-wiemer.de
Anne Vaupel, Hamburg, www.cooking-gardens.de
Maria-Luisa Witte, Hamburg, www.marialuisa.de

Die Idee entstand aus dem Wunsch, dass jede (von uns acht Künstlerinnen) von jeder eine Arbeit hat, die dann für mögliche Präsentationen parat wäre; am besten zusammengefasst in einem tragbaren Behältnis. Da wir als Kunstschaffende auf Reisen immer ein Set von Werkzeugen und Material im Gepäck haben, d.h. der Werkzeugkoffer uns sehr vertraut ist, entschieden wir uns für Werkzeugkisten, die nun als Werkboxen mit ihren darin enthaltenen Kunstwerken ausgestellt werden.

Einladung zu unseren 2. Offenen Ateliers AR_29 in Reinickendorf

Herzliche Einladung zu unseren 2. Offenen Ateliers AR_29 in Reinickendorf!

Zeit: Am Samstag, den 25. und Sonntag, den 26. April zwischen 14- und 20 Uhr

Open_Studios_AR_29_2015_Karte

Ich zeige die Videoarbeit „Kóoluté – Vertrautheit“ und 8 neue Zeichnungen.

Adresse : AtelierEtage AR_29
Alt-Reinickendorf 28-29 | Industriehof 213407 Berlin
Anfahrt : Parkplätze direkt vor Ort im Hof
S8 Alt-Reinickendorf / U8 Paracelsus-Bad (Exit Roedernallee)
direkt vom HBF Berlin: Bus 120 bis Paracelsus Bad
je 2 min zur Haltestelle, via U8 ca. 15 min bis Alexanderplatz

Treffpunkt für Führungen : 2.OG. an der Wendeltreppe,
die Führungen sind themenbezogen (Infomationen vor Ort) & die Teilnahme ist kostenfrei, am Samstag und Sonntag jeweils um 14.30, 16.00 und 17.30
Uhr

https://www.facebook.com/events/1578721915746953/
… weiter zum Artikel Einladung zu unseren 2. Offenen Ateliers AR_29 in Reinickendorf

Herzliche Einladung zur Videoprojektion in die U-Bahnstation Franz-Neumann-Platz!

Im Rahmen des Kunst- und Kulturfestivals SALON K in Reinickendorf Ost zeige ich eine Kurzversion meines neuen Videos „Roda animada“. Der Ort ist ein ehemaliger Fahrkartenschalter in der U-Bahnstation Franz-Neumann-Platz am Südeingang.
Außerdem sind Videoarbeiten von Sandra Becker01, Nikolaus Schrot und VIP zu sehen.

Die Arbeiten von uns werden in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Kunst und Geschichte des Bezirks Reinickendorf im Rahmen der Ausstellung „Kunst aus der Atelieretage AR_29“ in der Rathaus-Galerie Reinickendorf und anlässlich der Berlin Art Week gezeigt.

Ort: U-Bhf. Franz-Neumann-Platz, Südeingang
Termine: 15. –17. Sept., 12–17 Uhr
18. – 21. Sept., 12-20 Uhr
Kleine Zusammenkunft vor Ort: Samstag, 20.9. um 16 Uhr

Das komplette Programm von SALON K findet ihr hier:
www.salon-k.de/programm-2014

Das komplette Programm der Rathaus-Galerie Reinickendorf findet ihr hier:
www.kunstamt-reinickendorf-rathausgalerie.de

Ich werde am Samstag den 20.9. zur Eröffnung der Ausstellung (14:30 Uhr) in der Rathaus-Galerie sein (Eichborndamm 215-239 
13437 Berlin, U-Bahn Rathaus Reinickendorf) und nach der Performance von Sandra Becker01 (15:15 Uhr) mit euch zu unseren Videos in der U-Bahnstation Franz-Neumann-Platz fahren. Wer mag, kommt mit oder um 16:00 Uhr direkt dort hin.

Herzliche Einladung in die Medienwerkstatt Berlin!

Diesen Montag, den 23. Juni 2014 um 19 Uhr, stelle ich meine Arbeitsweise vor, in dem ich den Videoloop reflektiere. Dazu gehe ich auf grundlegende Thesen aus der Medientheorie ein und lege den Schwerpunkt auf die Phänomenologie.
Der Präsentationsraum der Medienwerkstatt ist noch unrenoviert aber sehr schön und ich freue mich, dort einige meiner Videoarbeiten zeigen zu können.

Die Phänomenologie beschreibt, wie wir unsere Wirklichkeit konstruieren. Sie befasst sich damit, was für Existenzannahmen und Vorurteile in unsere Wahrnehmung einfließen. Sie zeigt zum Beispiel, welche Merkmale unser Wahrnehmungsprozess enthalten muss, wenn wir etwas als wirklich, als Traum oder als Phantasie bezeichnen.
Was ist der Videoloop? Wirklichkeit, Traum oder Phantasie?
Wie wirkt der Videoloop rück auf mich als Subjekt?
Wie wirkt er rück auf den Betrachter als Subjekt?

Ich freue mich über diese Möglichkeit zu einem ausführlichen Gespräch mit Euch.

www.medienwerkstatt-berlin

Medienwerkstatt Berlin im
Kulturwerk des bbk berlin GmbH
Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Der Eingang zu dem Präsentationsraum ist etwas versteckt: Wenn ihr vor dem Bethanien steht, geht ihr Richtung Waldemarstraße über den Trampelpfad um das Hauptgebäude herum (da, wo es auch zum Freiluftkino geht) und findet auf der Rückseite eine offene Metalltür; da geht’s rein. Meistens steht auch jemand von der Medienwerkstatt draußen und weist den Weg.

Herzliche Einladung zu den OPEN STUDIOS der Atelieretage AR_29!

AR_29_Flyer_17.indd

AR_29 Open Studios:
26. und 27. April – jeweils von 14 – 20 Uhr

Alle Interessierten sind eingeladen die Region Alt-Reinickendorf, den Industriehof und die künstlerische Produktion vor Ort innerhalb des geplanten Ausstellungswochenendes zu entdecken. Die Ausstellung wird gefördert vom Kunst- u. Kulturamt Reinickendorf.

Anfahrt:
S 25 Alt-Reinickendorf / U8 Paracelsus-Bad (Exit Roedernallee),
je 2 min zur Haltestelle, via U8 ca. 15 min bis Alex

Parkplätze direkt vor Ort im Hof

AR_29 / Atelieretage, 2.OG
Alt-Reinickendorf 28–29
13407 Berlin
http://ar29.twoday.net

Ich freue mich auf ein schönes WE mit Euch!

AR_29_Open_Studios_Einladung
AR_29_Flyer_17.indd

o.r.t.4: Quantenzeichnung in Wien

Herzliche Einladung, sich die Ausstellung „Es war & Es war nicht“ in den Vitrinen in Wien anzuschauen.
Mein Beitrag ist eine „Quantenzeichnung auf Schleiernessel“.

Eröffnung am 15. März von 14 bis 16 Uhr
Ausstellungsdauer vom 15. März bis zum 20. April 2014 tag und nacht
Werkstatt Babsi Daum, 1020 Wien, Stuwerstraße 24/Ecke Molkereistraße

Es ist die vierte Ausstellung der Gruppe o.r.t.

image001

Startup/ Einweihung unserer Atelieretage AR_29

Herzliche Einladung zum Startup/ Einweihung unserer Atelieretage!

AR_29 startet Ende November in den offiziellen Atelierbetrieb. Freunde und Interessierte sind zu einem ersten gemeinsamen Startup mit kleinem Imbiss und offenen Ateliers herzlich eingeladen.

Startup am:
Sa. 30. Nov., 17 bis ca. 20 Uhr

header-AR_29

Die Atelieretage AR_29 wurde im März 2013 gegründet. Sie gehört zum Atelierprogramm des BBK (Bund Bildender Künstler) und wird durch den Berliner Senat gefördert. Im 2.OG des Industriehofs Alt-Reinickendorf 29 sind aktuell 21 Künstlerateliers untergebracht.
Die Ateliers stehen professionellen Künstlern als Produktionsstätten für Malerei, Grafik, Fotografie, Video, Skulptur/Objekt, Installation, Performance u.a. zur Verfügung.

Anfahrt:
S 25 Alt-Reinickendorf / U8 Paracelsus-Bad (Exit Roedernallee),
je 2 min zur Haltestelle, via U8 ca 15 min bis Alex

Parkplätze direkt vor Ort im Hof

AR_29 / Atelieretage, 2.OG
Alt-Reinickendorf 28–29
13407 Berlin

http://ar29.twoday.net
http://ar29.twoday.net

Willkommen in Reinickendorf !

sehen und gesehen werden – see and be seen

Eine experimentelle Bespielung der Medienfassade FKI der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin.

Mit Videofragmenten von 29 Künstlerinnen und Künstlern aus der Medienwerkstatt Berlin.

Von mir läuft als Fragment der Videoloop Wirtschaftsbalkon. Kommt und seht!

15. – 20. Oktober 2013
jeweils um 19:00 Uhr
Eröffnung: 15.10.2013,19 Uhr

Veranstaltungsort:
HTW Berlin
Forschungsgruppe INKA
Campus Wilhelminenhof, Gebäude H
Wilhelminenhofstr. 75a
12459 Berlin

Anfahrt:
Tram 27/63/67
Haltestelle: Rathenaustr. /HTW
S-Bahn: S Schöneweide, Linien 8/9/45/46

web_medienfassade1
Flyer vergrößern

web_medienfassade2
Flyer vergrößern

Galerie-Jubiläum: 15 Jahre Galerie – Merkle dir was

15 Jahre Galerie. Merkle dir was.
Von der Wand in die Hand.
Mit Werken von 150 Künstlern – alle zum Jubiläumspreis von 19 bis 199 Euro.

25. Januar 2013 bis 27. Januar 2013

Einladung 15Jahre Merkle groß

Vorbesichtigung: Mittwoch, 23. Januar 2013, 17-19 Uhr Donnerstag, 24. Januar 2013, 17-19 Uhr

Das Motto lautet „15 Jahre Galerie – Merkle dir was“. Zu diesem Anlass werden Kunstwerke von über 150 Künstlern, welche über die Zeit mit der Galerie verbunden waren oder weiter sind und einen Beitrag beigesteuert haben.
An allen drei Tagen können diese Kunstwerke spontan zum einmaligen Jubiläumspreis von 19 bis 199 Euro „von der Wand in die Hand“ gelangen.
Während dieser drei Festtage werden täglich wechselnde, regionale Köstlichkeiten angeboten.

Mein Beitrag sind die Multiples „Von Angst bis Wertschätzung“.

Weitere Informationen unter www.galerie-merkle.de
galerie merkle – Galerienhaus Stuttgart – Breitscheidstraße 48 – 70176 Stuttgart –
mail: horst.merkle@galerie-merkle.de – phone: 0711/65677058
Öffnungszeiten: Di-Fr 14-19 h, Sa 11-16 h