Das Bogenschießen ist eine statische Bewegung. Ich habe einen niedrigen Muskeltonus, d.h., bei dynamischer Bewegung baue ich keine Muskeln auf, sondern nur bei statischer Bewegung. Wenn ich den Bogen spanne, nimmt mein Körper eine Haltung ein, die in einer Kraft ist, die ich sonst nur mit viel zeitlichem Anlauf erreichen kann. Am zweiten Tag schieße ich den Pfeil. Ich lasse einfach die gespannte Sehne los in dem Moment, in dem mein Körper in seiner Kraft ist.