njaxas
2014, Fotoserie
Auflage 3 + 2 ap
30 x 45 cm
Abzug vom KLeinbildnegativ, Fotopapier glanz-metallic

Ein njaxas vereint alle Farben der Welt. Der njaxas ist die Bekleidung des Baay Falls.
Baayfallkleidung wird aus vielen verschiedenen unterschiedlichen Stoffen zusammen genäht, oft in bunten Streifen, aber der Fantasie und der Individualität sind keine Grenze gesetzt.

Die Baay Fall haben in der senegalesischen Gesellschaft eine bedeutende Rolle. Sie bilden einerseits eine Art Randgruppe, da sie außerhalb der offensichtlichen islamischen Regeln leben, und verkörpern andererseits so etwas wie den Schutz der Gesellschaft. Ein Baay Fall schult seine Aufmerksamkeit, um in jedem Moment das erkennen und tun zu können, was nötig ist und gebraucht wird.

Individualität und Gemeinschaft sind zwei Pole, zwischen denen sich die Bedürfnisse und Sehnsüchte des Menschen bewegen. Das wirkliche Individuum und das wahre Kollektiv zeigen sich, wenn es darauf ankommt, einfach und direkt.

Die Baay Fall sagen, das sie das gleiche Herz haben. Daran erkennen sie sich auch untereinander, auch wenn sie nicht die njaxas tragen.

Die Lebenshaltung der Baay Fall ist überall zu finden, in allen Kulturen und Nationen. Auch hier in Berlin gibt es viele Baay Fall, wie in der ganzen Welt und in allen Kulturen, nur wissen sie nicht unbedingt, dass sie Baay Fall sind.
Baay Fall gibt es in jeder Gesellschaftsschicht, in jeder Berufsgruppe, in jedem Erwachsenenalter. Denn als Baay Fall wird man nicht getauft. Ein Baay Fall erkennt irgendwann in seinem Leben, dass er oder sie das Herz eines Baay Fall hat. Und er fängt an, diese Herzensenergie zu leben. Das ist alles.

njaxas2

njaxas3

njaxas4

njaxas5

njaxas6

njaxas1