faju – Heilung
2013, 2-Kanal-Videoinstallation, 1-Kanal-Sound, Loop, 2:40 min und 7 min
Projektionsgrößen variable

Video: Found footage und miniDV
Sound: Sampling

Kanal 1:
Der Kopf eines weißen Pferdes, dessen Körper auf der nächtlichen Straße liegt. Die Beine bewegungslos.
Durch einen Bretterspalt das unruhige Pferd in seinem Stall.
In Sekundenbruchteilen das scheuende Pferd.
Wieder das bewegungslose Pferd mit offenen Augen.
Das weiße Pferd wird gegen den Horizont auf der Wiese schwarz.
Das weiße Pferd wirft seinen Kopf und trabt auf der nächtlichen Straße davon.

The head of a white horse. His body is laying on the nocturnal street. The legs motionless. Through a gap the anxious horse in his stable.
In split seconds the shyer.
Again the motionless horse with eyes wide open.
The white horse rises to black against the horizon of the meadow.
The white horse tosses his head and trots away on the nocturnal road.

Kanal 2:
Die Schimmelstute kommt nahe. Die Ohren, die Augen, die Wange, die Mähne und schwarze Sprenkel im Pferdefell.
Atemnebeltropfen auf der Kameralinse werden von den Tasthaaren am Pferdemaul verwischt. Wenn der Atemnebel sich lichtet, geht das Pferd.

The white female horse comes near. The ears, the eyes, the cheek, forelock and the little black dots in the horseskin.
Haze of breath on the camera lens are blurred by the vibrissae of the muzzle. When the haze clears, the horse is leaving.


faju-Heilung Kanal 1 (mov)

faju-Heilung Kanal 2 (mov)

faju-Heilung splittscreen Kanal 1 + 2 (mov)


Videostill Kanal 1

Trauma4


Videostill Kanal 2

Friede6