‘Berlin’

Medienkunstausstellung „Raumlektüre“

Und noch eine Medienkunstausstellung am folgenden Wochenende:

„Raumlektüre“ im KulturRaum Zwingli-Kirche
mitten im Areal zwischen Spree und Bahngleisen

Auch hierzu eine herzliche Einladung!

Ich zeige die Videoprojektion „light and dark“ mit Musik von ON FOOT (Corinna Siebert und Christian Seidel)

Ort:
Zwingli-Kirche
Rudolfstraße 14
10245 Berlin

Zeit:
Vernissage am Freitag, 15.7.16
um 18.00 Uhr
Ausstellung am 16. und 17.7.16
jeweils 12.00 – 21.00 Uhr

KarteZwingli4a
KarteZwingli4b
… weiter zum Artikel Medienkunstausstellung „Raumlektüre“

Herzliche Einladung zum HearteartH-Video-Festival Berlin-Milano 2016!

Das HearteartH-Video-Festival Berlin-Milano 2016 findet dieses Wochenende in Berlin an zwei Orten in Kreuzberg statt mit verschiedenen Programmpunkten und vielen Künstlern.

Meine dieses Jahr entstandene Videoarbeit „Menschenkind“ wird
am Samstag, 9. Juli und Sonntag 10. Juli 2016
im Kesselhaus Medienwerkstatt Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin
jeweils von 14:00-18:00 gezeigt.

Das komplette Programm ist einzusehen unter
www.heartearth.xyz

heartearth_image

Tiere zwischen den Welten

Herzliche Einladung zu meinem Vortrag im Rahmen der Schamanentage der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin:
„Tiere im Video zwischen den Welten. Ein Einblick in das Tagtraumlexikon.“

Zeit:
Samstag, den 30. April 2016 um 17:00

Ort:
Samuel-Hahnemann-Schule
Fachverband Deutscher Heilpraktiker
Colditzstr. 34-36 (Tempelhof)
12099 Berlin
U6 Ullsteinstr., ca. 15 min Fußweg

mehr Informationen auch unter www.samuel-hahnemann-schule.de
Das gesamte Programm für das ganze Wochenende als pdf:
2016_06_schamanentage_web

Der Eintritt ist frei!

Herzliche Einladung zu den diesjährigen AR_29 OPEN STUDIOS!

OA2016-5RZ.inddOA2016-5RZ.indd
Pressemitteilung OpenStudios AR_29 _ 2016 (pdf)

Herzliche Einladung zu den diesjährigen
AR_29 OPEN STUDIOS!

Unsere Ateliers sind geöffnet am
Samstag, den 16. + Sonntag, den 17. April 2016
von 14 – 20 Uhr.

Ich zeige eine neue Videoarbeit und neue Zeichnungen.

Es gibt Führungen:
14.30 Uhr mit Julia Lutz: Das Atelier als Ort künstlerischer Schaffensprozesse
16.00 Uhr mit Florian Abe: Fläche / Linie . künstlerische Produktion
17.30 Uhr mit Kira Dell: Welten erforschen, Welten erfahren
Treffpunkt jeweils um 14.30 + 16.00 + 17.30 Uhr
im 2.OG. an der Wendeltreppe. Die Führungen sind themenbezogen
und kostenfrei.

Die AtelierEtage AR_29 gehört zum Atelierprogramm des Kulturwerks des Berufsverbandes Bildender Künstler Berlin (bbk Berlin).
Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes Reinickendorf.

Adresse :
AtelierEtage AR_29
Alt-Reinickendorf 28-29 | Industriehof 2. O.G. | 13407 Berlin

www.ar29.twoday.net

Anfahrt : Parkplätze direkt vor Ort im Hof
S25 Alt-Reinickendorf / U8 Paracelsus-Bad : Ausgang Roedernallee
direkt vom HBF Berlin: Bus 120 bis Paracelsus Bad
je 2 min zur Haltestelle, via U8 ca. 15 min bis Alexanderplatz

Herzliche Einladung zur Ausstellung der Neuerwerbungen der Graphothek Berlin!

logo

Von mir ist eine fünfteilige Fotoserie dabei ( www.graphothek-berlin.de ).

Ort:
Rathaus-Galerie Reinickendorf
Eichborndamm 215–239
13437 Berlin
Vernissage:
am Donnerstag, dem 14. Januar 2016, um 19.30 Uhr
Begrüßung:
Katrin Schultze-Berndt 
Bezirksstadträtin für Schule, Bildung und Kultur
Dr. Cornelia Gerner 
Leiterin des Fachbereichs Kunst und Geschichte
Musik:
Adrian Ciceu-Cicero, Percussion
… weiter zum Artikel Herzliche Einladung zur Ausstellung der Neuerwerbungen der Graphothek Berlin!

Herzliche Einladung zum diesjährigen SCREENING der Medienwerkstatt im Kino Central!

Es werden Video- und Audiostücke internationaler Künstler gezeigt.
Von mir wird am Donnerstag das Audiostück „Nähe gleich Weite“ zu hören sein.

Der Eintritt ist frei.

vom 16. bis 20. November 2015 täglich von 17 bis 18 Uhr
Kino Central
Haus Schwarzenberg
Rosenthaler Str. 39
10178 Berlin Mitte
U-Bahn Weinmeisterstrasse
S-Bahn Hackescher Markt
programmuebersicht_2015

Einladung in den Schaltraum des Kraftwerks Mitte (Berliner Liste)

Die Medienwerkstatt Berlin lädt ein:
in den Schaltraum des Kraftwerks Mitte zu ihrem Auftritt auf der Berliner Liste!
You are welcome in the controll room of the Kraftwerk Mitte to our presentation at the art fair Berliner Liste!

BERLINER LISTE 2015 fair for contemporary art
Kraftwerk Berlin-Mitte, Köpenicker Str. 70, 10179 Berlin
17. – 19. Sept. 13 – 21 h, 20. Sept. 11 – 19 h
Opening: Mittwoch/Wednesday 16. Sept. 18 – 22 h

von und mit
Sandra Becker und Lioba von den Driesch
… weiter zum Artikel Einladung in den Schaltraum des Kraftwerks Mitte (Berliner Liste)

Einladung zu unseren 2. Offenen Ateliers AR_29 in Reinickendorf

Herzliche Einladung zu unseren 2. Offenen Ateliers AR_29 in Reinickendorf!

Zeit: Am Samstag, den 25. und Sonntag, den 26. April zwischen 14- und 20 Uhr

Open_Studios_AR_29_2015_Karte

Ich zeige die Videoarbeit „Kóoluté – Vertrautheit“ und 8 neue Zeichnungen.

Adresse : AtelierEtage AR_29
Alt-Reinickendorf 28-29 | Industriehof 213407 Berlin
Anfahrt : Parkplätze direkt vor Ort im Hof
S8 Alt-Reinickendorf / U8 Paracelsus-Bad (Exit Roedernallee)
direkt vom HBF Berlin: Bus 120 bis Paracelsus Bad
je 2 min zur Haltestelle, via U8 ca. 15 min bis Alexanderplatz

Treffpunkt für Führungen : 2.OG. an der Wendeltreppe,
die Führungen sind themenbezogen (Infomationen vor Ort) & die Teilnahme ist kostenfrei, am Samstag und Sonntag jeweils um 14.30, 16.00 und 17.30
Uhr

https://www.facebook.com/events/1578721915746953/
… weiter zum Artikel Einladung zu unseren 2. Offenen Ateliers AR_29 in Reinickendorf

Herzliche Einladung zur Videoprojektion in die U-Bahnstation Franz-Neumann-Platz!

Im Rahmen des Kunst- und Kulturfestivals SALON K in Reinickendorf Ost zeige ich eine Kurzversion meines neuen Videos „Roda animada“. Der Ort ist ein ehemaliger Fahrkartenschalter in der U-Bahnstation Franz-Neumann-Platz am Südeingang.
Außerdem sind Videoarbeiten von Sandra Becker01, Nikolaus Schrot und VIP zu sehen.

Die Arbeiten von uns werden in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Kunst und Geschichte des Bezirks Reinickendorf im Rahmen der Ausstellung „Kunst aus der Atelieretage AR_29“ in der Rathaus-Galerie Reinickendorf und anlässlich der Berlin Art Week gezeigt.

Ort: U-Bhf. Franz-Neumann-Platz, Südeingang
Termine: 15. –17. Sept., 12–17 Uhr
18. – 21. Sept., 12-20 Uhr
Kleine Zusammenkunft vor Ort: Samstag, 20.9. um 16 Uhr

Das komplette Programm von SALON K findet ihr hier:
www.salon-k.de/programm-2014

Das komplette Programm der Rathaus-Galerie Reinickendorf findet ihr hier:
www.kunstamt-reinickendorf-rathausgalerie.de

Ich werde am Samstag den 20.9. zur Eröffnung der Ausstellung (14:30 Uhr) in der Rathaus-Galerie sein (Eichborndamm 215-239 
13437 Berlin, U-Bahn Rathaus Reinickendorf) und nach der Performance von Sandra Becker01 (15:15 Uhr) mit euch zu unseren Videos in der U-Bahnstation Franz-Neumann-Platz fahren. Wer mag, kommt mit oder um 16:00 Uhr direkt dort hin.

Herzliche Einladung in die Medienwerkstatt Berlin!

Diesen Montag, den 23. Juni 2014 um 19 Uhr, stelle ich meine Arbeitsweise vor, in dem ich den Videoloop reflektiere. Dazu gehe ich auf grundlegende Thesen aus der Medientheorie ein und lege den Schwerpunkt auf die Phänomenologie.
Der Präsentationsraum der Medienwerkstatt ist noch unrenoviert aber sehr schön und ich freue mich, dort einige meiner Videoarbeiten zeigen zu können.

Die Phänomenologie beschreibt, wie wir unsere Wirklichkeit konstruieren. Sie befasst sich damit, was für Existenzannahmen und Vorurteile in unsere Wahrnehmung einfließen. Sie zeigt zum Beispiel, welche Merkmale unser Wahrnehmungsprozess enthalten muss, wenn wir etwas als wirklich, als Traum oder als Phantasie bezeichnen.
Was ist der Videoloop? Wirklichkeit, Traum oder Phantasie?
Wie wirkt der Videoloop rück auf mich als Subjekt?
Wie wirkt er rück auf den Betrachter als Subjekt?

Ich freue mich über diese Möglichkeit zu einem ausführlichen Gespräch mit Euch.

www.medienwerkstatt-berlin

Medienwerkstatt Berlin im
Kulturwerk des bbk berlin GmbH
Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Der Eingang zu dem Präsentationsraum ist etwas versteckt: Wenn ihr vor dem Bethanien steht, geht ihr Richtung Waldemarstraße über den Trampelpfad um das Hauptgebäude herum (da, wo es auch zum Freiluftkino geht) und findet auf der Rückseite eine offene Metalltür; da geht’s rein. Meistens steht auch jemand von der Medienwerkstatt draußen und weist den Weg.